Freitag, 25. Dezember 2015

Unser "heiliger" Abend....

....war wirklich nicht wirklich heilig.....aber mit einem wie ich finde hübschen Baum ;)



Er begann mit einem putzwütigen Ehemann und völlig ungeduldigen Zwergen, die leider so gar nix mit sich anfangen konnten, also durften sie mit putzen, was die ganze Aktion unglaublich in die Länge zog, für die Großen wahnsinnig anstrengend wurde und für die Zwerge ein einziges Vergnügen....wann darf man schon mal ungestraft die Küche unter Wasser setzen ???
Später haben wir unter großem Protest einen im nachhinein sehr schönen Spaziergang über die Rheininsel gemacht und dann ging es endlich los zur Weihnachtsandacht mit Krippenspiel!!
Diese fand schon das zweite Jahr in einem Stall statt, sehr schön hergerichtet und mit Strohballen zum sitzen etc. da unser Dörfle im Moment keine Kirche hat, letztes Jahr war es total schön und besinnlich, wir fanden Platz im Stall...dieses Jahr hatte sich anscheinend herumgesprochen, wie schön es dort ist, es war brechend voll und da unsere Kinder ja "Kinder der Moderne" sind wollten sie sich das ganze lieber draussen auf einer Leinwand als live im Stall ansehen, was im nachhinein auch gut war, denn der Zwerg hat einen seiner liebsten Freunde getroffen und wann immer es in der Andacht um das "Geschenk der Weihnacht" ging brüllten die Jungs "Lego" bzw. "Lego Ninjago" etc.....peinlich....und irgendwie fühlten sie sich draussen auch nicht dazu verpflichtet ruhig zu sein und still zu stehen.....
Nachdem die Jungs dazu verdonnert wurden bei uns zu stehen und zu bleiben und dank der Lieder ein wenig weihnachtliche Besinnlichkeit aufkam, kamen die Fürbitten.....und da hiess es im Text "Herr, wir bitten dich erhöre uns!" und prompt las man auf der Leinwand "die Verbindung wurde unterbrochen" was zu einigen unterdrückten Lachanfällen führte und schon war sie wieder futsch, die Besinnlichkeit....
Im Anschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein im Hof mit Glühwein, Kinderpunsch, Plätzchen und einem permanenten Drängen wann wir wohl heimgehen...und zu Hause war er tatsächlich da gewesen, der Weihnachtsmann....der arme Hund war in den Flur gesperrt und unterm Baum die Päckchen.
Nach einem kurzen zwangs-Wheinachtslieder-singen durften die Päckchen gefleddert werden wurden die Geschenke ausgepackt....
Richtig gemütlich wurde es erst beim zu viert-Lego-zusammenbauen und beim Abendessen, bei dem zur Abwechslung mal niemand etwas zu meckern hatte!!! (Es gab Garnelen in Knoblauch und Olivenöl aus dem Ofen, Baguette und Kleinigkeiten dazu, lecker!!!)
Manchmal frage ich mich, ob es die berühmte feierliche Besinnlichkeit wirklich in einem Haushalt mit Kindern geben kann?????? Waren wir auch so??????
Immerhin kann ich nun die ersten Fotos von genähten Weihnachtsgeschenken zeigen:

Für den Liebsten gab es einen neuen Letz Fetz Man Pulli (da er den anderen liebt, konnte ich damit nix falsch machen!!)







die Zwerge haben sich schon lange ein Sockenäffchen gewünscht und weils so süß ist, habe ich fürs Babymädchen was hier einziehen wird schon mal eins mitgemacht






 
und für die zukünftigen Paten gab es kleine lustige Rentiere


 
 

 und der Vollständigkeithalber hier noch die fehlenden Adventskalenderpäckchen, fast vollständig, ich könnte nicht sagen, welcher mir besser gefallen hat, in dem einen waren die eindeutug schöneren Stoffe (für meinen Geschmack) und in dem anderen andere schöne und hilfreiche Dinge über die ich mich sehr gefreut habe:













Freitag, 11. Dezember 2015

Nur mal zwischendurch...

da die letzten mit sooo viel Begeisterung angekommen sind, habe ich spontan noch mal ein paar Beuleneulen, Beulenpiraten und Beulenmonster genäht :) ich finde sie sind ein schönes Geschenk und auch unsere Kinder finden sie total lustig.


Und mit dem Plotter habe ich auch weiter geübt (mal ohne Hilfe des Technikfreaks....dafür war die erste Folie mal dierekt für die Tonne...da stimmten die Einstellungen hinten und vorne überhaupt nicht, leider ausgerechnet die einzige schwarze, die so gut zu fats allem gepasst hätte...)
Aber am Ende war ich ziemlich stolz auf das Ergebnis (auch wenn das eine "s" leider nicht ganz auf die Folie gepasst hat). Der schöne Spruch und die Vögelchen sind ein Freebie von der lieben Anita von "Grinsestern" bei der ich beim Lillestofffestival den Taschenworkshop belegt hatte :) 






und nun noch fix meine letzten Adventskalendertürcheninhalte, leider in nicht ganz korrekter Reihenfolge :)







 

Freitag, 4. Dezember 2015

ER ist da :)

Seit einer gefühlten Ewigkeit überlege ich schon, ob ich einen Plotter brauche oder ihn einfach nur haben möchte...am Ende haben ein paar glückliche Umstände nun dazu geführt, dass einer hier eingezogen ist :)
Es ist für mich schon ein ziemlich große technische Herausforderung, aber Gott sei dank hatte ich heute Abend beim ersten Ausprobieren Hilfe...neben einer aufwendigen Installation etc. haben wir ihn einmal mit Papier und einmal mit Vinyl getestet und es funktioniert, juchuuuu da wird es noch viel zu entdecken und im Laufe der Zeit noch viel zu zeigen geben!!!!
Hier mal die erste kleine Verschönerung für meinen Laptop (ich dachte, ich starte mal mit dem pinken Vinyl, die Farbe ist hier gerade nicht so in und falls es schief geht ists nicht schlimm, aber es hat super geklappt, nur das fotografieren war irgendwie schwierig):


 

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Manchmal geschehen Wunder :)

Es ist schon eine Woche her, aber ich freu mich trotzdem noch drüber :)
Weil morgens eine Verabredung spontan ausgefallen ist, hatte ich plötzlich und unerwartet etwas Zeit und habe sie genutzt um den neuen Stoff vom Sterntaler zu vernähen. Ich fand gerade den roten mit den Sternchen zur Zeit sehr passend und wollte schon immer mal das Schnabelina Kapuzenkleid in der Drehversion ausprobieren und weil hier ja immer das Risiko besteht, das die Mutter wieder komplett den Geschmack des Nachwuchses verfehlt, fand ich den Zeitpunkt vor dem Nikolausmarkt geradezu genial, wenns nicht gefällt, kommts halt auf den Markt.
Es war wirklich einfach zu nähen und gefällt mir echt gut, besonders mein Rollsaum wird mit jedem Mal besser finde ich!! Die Kapuze habe ich weggelassen und stattdessen ein Bündchen aus dem selben Stoff wie das Vorder- und Rückenteil gewählt. Und weil bis Schulschluss noch etwas Zeit war, gab es noch eine passende Leggings dazu.
Ich habe es dann einfach mal ganz unauffällig über meine Arbeitsstuhllehne gehängt und gar nicht erwähnt....kurz darauf stand eine strahlende Maus vor mir und zeigte mir das hübsche Kleid, das sie gefunden hat und fragte, ob sie das nicht bitte bitte bitte haben könnte! Ich dachte...freu dich nicht zu früh....erstmal vorsichtig...also sagte ich, es ist eigentlich für den Markt, aber wenns ihr zufällig passt, könnte sie es haben....darauf wurde direkt anprobiert und das Kleid in Besitz genommen!
JUCHUUUUUU mal ohne Gemecker und direkt geliebt, das haben wir selten :) (zumindest jetzt wo sie älter ist und eindeutig ihren eigenen Geschmack hat)
Leider war sie beim Fotografieren ziemlich albern und ständig in Bewegung, aber ich denke, einen Eindruck bekommt man trotzdem:





Und hier noch gerade neue Bilder von meinen letzten Adventskalendertürchen, über die ich mich jeden Tag wieder freue, immer links der AfS-Kalender und rechts der von Snaply

2.Dezember
3.Dezember
 4.Dezember
 
 
 

Dienstag, 1. Dezember 2015

Geschafft!!!

Das letzte Wochenende war endlich der Nikolausmarkt, auf den ich nun schon eine ganze Weile hingearbeitet habe. Ich habe nun das dritte Jahr in Folge teilgenommen und muss sagen, es macht jedes Jahr mehr Spaß, besonders, weil man mittlerweile auch viele der anderen Aussteller kennt und aber auch tatsächlich Menschen extra kommen um an meinem Stand zu stöbern und zu kaufen :)
Das beste Kompliment am Sonntag war: " Sie haben wirklich den schönsten Stand auf dem Markt, so fröhlich und ansprechend!" Da bin ich mal gerade ein paar Zentimeter gewachsen :)
(die ich dann abends beim Aufräumen, Einpacken und Abbauen auch wieder geschrumpft bin)
Aber obwohl das Wetter echt bescheiden war, viel Wind und immer wieder Regen war der Markt gut besucht und die Stimmung war schon irgendwie ein wenig weihnachtlich! (wobei ich die Gäste echt bewundert habe...ich hätte bei diesem Wetter vermutlich eher die Couch mit Kamin und Tee gewählt, als das gemütliche Heim zu verlassen!)
Leider hats beim Fotografieren ziemlich gewindet und die Schilder sind ständig umgeklappt, aber für einen kleinen Eindruck reicht es ;)





 Ach ja......heute durfte ich die ersten Tüchen von meinen beiden Nähadventskalendern öffnen :) ich zeig noch kurz was drin war: