Donnerstag, 30. April 2015

Wieder ein RUMS-Tag :)

...die sind echt praktisch, dann denkt man mal wieder an sich selber und näht nicht immer nur für die Zwerge :)
Dieses Mal habe ich mir einen Schnaggi-Wohlfühlpulli nach dem Schnittmuster von Alles für Selbermacher bzw. der Anleitung von Pech und Schwefel gemacht, allerdings kürzer....zuerst war es die Originallänge, aber das war wirklich ziemlich unvorteilhaft bis fast zu den Knien und was wäre so ein "das-erste-Mal-einen-Schnitt-testen" ohne Mister Nahtauftrenner...also, Bündchen unten wieder ab, großzügig ein ganzes Stück vom Pulli abgeschnitten und Bündchen wieder dran.
Im Großen und Ganzen ein echt toller, einfacher und gemütlicher Schnitt und super für Ruck-Zuck-Projekte wie ich sie liebe, der Stoff für den zweiten ist schon bestellt :)
Die Fotos (leider bin ich mit Fotos von mir meistens unzufrieden und der Herr Fotograf muss sich immer mal wieder anhören, dass er nur scheußliche Fotos macht....aber ich denke, die zwei sind okay) sind beim morgentlichen Hundespaziergang entstanden....da kam mal wieder so ein Nee-wat-wohnen-wir-schön-Gefühl auf :)

So, jetzt mal schnell zu RUMShttp://rundumsweib.blogspot.de/ damit, bevor ich nen Rückzieher mache :) hui....da haben schon ganz viele andere heute tolle Sachen gezeigt, muss ich direkt mal schauen!!





 


Sonntag, 26. April 2015

Mal was für den Papa der Zwerge :)

....denn auch der soll schließlich nicht zu kurz kommen!!!!
Und wo jetzt in der neuen Ottobre mal auch Schnitte für Erwachsene waren, gab es direkt ein Sporty Stripes Shirt für den lieben Mann, den Stoff dafür hatte er sich selber auf dem letzten Stoffmarkt mit ausgesucht.
Trotz sorgfältigem Vermessen nach der im Heft angegebenen Tabelle ist das Shirt sehr körperbetont geworden....das nächste Mal können 1-2cm mehr links und rechts bestimmt nicht schaden, aber gefallen tut es ihm sehr (und mir übrigens auch :))
Den Schnitt gibt es auch für Jungen, da mach ich bestimmt auch noch eins für den Zwerg, mir gefallen die abgesetzten Schultern hinten gut!






Samstag, 25. April 2015

Sommerfeeling am Regentag

Die wunderschönen Sonnentage haben Laune auf Sommeroutfits gemacht....kaum hat man Zeit, ist das Wetter regnerisch grau und mistig....schade....aber das Sommerset bestehend aus Capri-Leggings und Top ist fertig, leider konnten wir keine draußen-Sonnenschein-Fotos machen.
(Und falls es zu kalt ist, gibt es passend dazu auch eine Sweatjacke, die habe ich bei Projekten aus Vor-Blogger-Zeiten gezeigt)








Mittwoch, 22. April 2015

Mein Lieblingsstück für mich!!!!

So ganz neu ist sie nicht, aber gezeigt hatte ich sie noch nicht und schon gar nicht in dieser verbesserten Version....diese Tasche ist in meinen Augen superschön und vor allem mordspraktisch! Und die Größe ist super wenn  man 2 Zwerge hat, die bei jedem Spaziergang, Einkauf usw. gerne eine mobile Versorgungsstation dabei haben....egal ob man zu Hause fragt ob jemand noch etwas trinken oder essen möchte....nach nicht mal 5 Minuten außer Haus hat mindestens einer hunger oder durst oder braucht sonst irgendwas...aber das ist wahrscheinlich nicht nur bei uns so!
Die Tasche ist nach einem Farbenmix Schnittmuster genäht, es heisst Stoffschätzchen und die Anleitung war bis auf an einer Stelle am Reißverschluss super easy, aber auch das mit dem Reißverschluss lies sich mit ein bisschen Grübeln und Tüfteln lösen.
Leider hatte ich bei der ursprünglichen Version den Taschenboden Außen aus dem gleichen Wachstuch (rosa mit weißen Punkten) genäht wie den Taschenriemen mit dem Ergebnis, dass er nach drei Wochen perforiert war wie ein Spiralblock und man ihn entlang der Linie ebenso leicht abziehen konnte wie ein Blatt Papier....schei........also alles auf Links gekrempelt, Mister Nahtauftrenner geschnappt und los gings....der Boden wieder ab und ein neuer Boden dran. Und ich bin echt begeistert, ich hatte das Glück ein Stück Leder zu bekommen und das sieht erstens super aus, ist strapazierfähig und passt von der Farbe auch echt gut! Und ließ sich übrigens auch total einfach vernähen....davor hatte ich ja echt Respekt.
Und bevor ich mich jetzt weiter verquatsche, hier mal die Bilder und dann schick ichs zu RUMS:





Montag, 20. April 2015

Eigentlich wollte ich gar nicht so kurz hintereinander schreiben.....aber nach dem Desaster gestern musste ich heute direkt wieder nähen und zum Glück ging dieses Mal alles glatt und Mister Nahtauftrenner kam nicht zum Einsatz und auch sonst hat niemand die Zusammenarbeit boykottiert.....es geht also doch mit den Ruck-Zuck-Projekten und dieses Mal hat die Lady es auch begeistert in Empfang genommen und direkt anbehalten :)

Der Rock ist nach dem Schnittmuster von Lin-Kim und das Shirt aus der neuen Ottobre (3/2015) das Hot Stop Top aber mit Ärmeln








Sonntag, 19. April 2015

ICH könnte SCHREIEN

Wenn das persönliche Ommmmmm zur persönlichen Hölle Geduldsprobe wird.....

Sonntag Vormittag....die Kinder spielen, der Mann arbeitet, der Hund schläft.....ideale Bedingungen schnell die Maschinchen anzuschmeißen.....

nach kurzer Rücksprache ist klar, eine Jerseyshort aus dem Krokodiljersey von Farbenmix in rosa soll es sein....nun gut, ich hatte zwar eher an Leggings gedacht, aber der Schnitt sieht so schwer nicht aus, müsste schnell zu schaffen sein...

denkste.....das einzige was ohne Probleme klappt ist das Zuschneiden...dann gehts los, schon das Taschen-an-den-Rändern-versäubern wird zur Geduldsprobe:
erst dachte ich, die schlagen einen Flatlockstich vor, habe ich zwar noch nie benutzt, müsste die Maschine doch aber haben, also die Anleitung hervorkramen und siehe da, es gibt den Wabenstich, prima, der könnte gut aussehen! Ach so, dafür braucht man die Zwillingsnadel, also schnell umgebaut, soweit so gut, aber die braucht dann ja auch 2 rote Garnrollen und im Nähkasten ist nur eine...ah stimmt ganz hinten in der Schublade war ein kleines Kästchen mit dünnen Garnrollen, nach kurzem Wühlen war eine zweite Rolle gefunden und es konnte losgehen.
Und es ging los und es sah echt sch.... aus....zum Glück nur auf einem kleinen Stoffrest. Auch nach mehrmaligem Probieren wurde es nicht schön, also die ganze Umbauerei rückwärts, dann eben den guten alten Zick-Zack-Stich, der hat mich noch nie im Stich gelassen!!!!
Leider ist irgendwann immer das erste Mal...die erste Naht sah aus, wie das EKG von jemandem, der sich dringend mal mit seinem Kardiologen treffen sollte, ständig eine Nulllinie dazwischen....AAAHHH, da fing es an mit meiner Ungeduld...woran könnte das nun wieder liegen???? Also, alles neu einspannen, sicherhaltshalber die Nadel gewechselt, kurz auf nem Läppchen Probegenäht und siehe da, es flutscht....also schnell die eine Vordertasche schon mal auf die Hose nadeln und losrattern, sieht echt gut aus, also ran an die andere Seite!
Aber wo ist die andere vordere Hosenseite????? Und warum stecken da noch zwei vordere Hosenseiten auf dem Schnittmusterpapier???? Und wo habe ich die vordere Tasche gerade draufgenäht????  Mist, die vordere Tasche ist auf dem Hintern gelandet....gut das es meinen Freund den Nahtauftrenner gibt.....
gefühlte Stunden später und nach erneuten Kämpfen mit dem Maschinchen wegen Nulllinien im Zick-Zack ist die Hose fertig zum zusammensetzten, puh.....zum Glück ist die Overlockmaschine heute mein Verbündeter und schnurrt wie ein zufriedenes Kätzchen, der Rest läuft glatt, bis auf........

......die erste Begegnung der fertigen Shorts mit ihrer zukünftigen Trägerin.....nach kurzer Anprobe kam nur:
na, die ist ja viel zu hoch, die hättste ruhig kürzer machen können....nee, die ist nix, ich geh spielen...

soooooooooooooooooooooooo, ACHTUNG, ich zähle bis zehn und versuche über meinen Vormittag zu lachen...............klappt nicht..............also ein entspannter Vormittag am Nähtisch zum Vergnügen und Entspannen sieht definitiv anders aus!!!!!!!!!!!!!!

Ich zeige sie trotzdem, denn erstens bin ich ziemlich stolz, dass ich nicht alles in die Ecke geschmissen habe und eigentlich finde ICH, ist sie am Ende doch echt schön geworden....



gebügelt vielleicht sogar noch ein kleines bisschen schöner ;)

 

Samstag, 18. April 2015

Puh....geschafft....die letzten Tage standen im Zeichen des Kleiderbasars des Kindergartens.....aber nun ist es geschafft, der Kindergarten bekommt ein hübsches Sümmchen, wir hatten zwar viel Arbeit, aber auch viel Spaß und zu Hause ist auch ein wenig mehr Platz...einige unserer Sachen haben ein neues Zuhause gefunden.

Und heute Abend mussten einfach die Maschinen rattern, irgendwie ging es nicht anders :)

aus dem wunderschönen Robbenstoff von Farbenmix ist ein Regenbogenbody von Schnabelina geworden, für unsere zukünftige Nichte oder unseren zukünftigen Neffen (wir sind schon ganz gespannt und freuen uns aber über beides :))

soooo kleine Sachen zu nähen ist schon ganz schön fummelig, da werden wohl noch einige folgen, damit ich das noch ein wenig schöner hinbekomme, aber süß ist er schon geworden, finde ich!!!!! 

Da uns noch kein Model zur Verfügung steht, hier eine würdige haarige Vertretung:




Donnerstag, 16. April 2015

Mein erstes Mal RUMS

Es gibt Stoffe, die sehe ich und finde sie schön und es gibt Stoffe, die sehe ich und die MUSS ICH HABEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
So wars bei dem neuen Farbenmix-Stoff!!! Und weil ja ICH ihn sooo schön fand, wurde da auch etwas für MICH draus, mal nicht für die Zwerge!!!!!
Und weil der Donnerstag fast um ist und ich gerne das erste Mal bei RUMS mitmachen möchte, mach ich jetzt schnell ein Foto und versuche es mal dahin zu Verlinken, mal sehen, ob das klappt...

Mittwoch, 15. April 2015


AHHHHHH was für ein Krimi......

nachdem ich leider letztes Jahr viel zu spät vom lille.stoff.festival erfahren habe und nicht mehr teilnehmen konnte, wollte ich es dieses Jahr auf keinen Fall verpassen.....und habe direkt nach der Ankündigung des Verkaufsstarts meinen Rechner angeschmissen....leider war ich da wohl nicht die einzige.......das Laden jeder einzelnen Seite mit einem Krümelchen Information hat gefühlte 20 Stunden gedauert und ich musste mir ja erstmal durchlesen, was in den einzelnen Workshops gemacht wird, um zu entscheiden, wo ich teilnehmen mag....nebenbei lief eine Telefonkonferenz zu meiner liebsten Freundin in Braunschweig, die auch das Nähen für sich entdeckt hat und mitkommt....dann war die Entscheidung gefallen und wieder fing ein Zittern an.....der Workshop hat nur 20 Plätze....ist noch einer für mich frei????? Nebenbei konnte man auf der Facebookseite von Lillestoff verzweifelte Kommentare von anderen lesen, die gar nichts laden und buchen konnten....oh man....aber TADAAAAAAAAAA
es ist geschafft!!!!!!!!!!!! Ich habe ein Tagesticket für Samstag und einen Platz im gewünschten Workshop (Taschenliebe)!!!!!!!!!!

JUCHUUUUUUUUUUUUUUUU ich freue mich!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und um meine Nervosität in den Griff zu bekommen und weil ich nicht die ganze Zeit wie ein Tiger im Käfig um meinen Nähtisch laufen kann (er steht am Fenster) habe ich nebenbei was genäht, das beruhigt ja immer und ist mein persönliches OMMMMM

das wird morgen einem frisch geschlüpften Zwerg geschenkt und ich hoffe, es gefällt!!!!!










Montag, 13. April 2015

Einmal in Größe 92 zum Verschenken....

.....oh weh, die Größe ist hier schon ein Weilchen her und es sieht ganz schön groß aus....ich hoffe, es passt trotzdem, falls nicht, ists halt für den Herbst....

Sonntag, 12. April 2015

Ein Blog muss her...

...und da es bei diesem zum größten Teil ums Nähen gehen soll, ist der heutige Stoffmarkt in Heimbach-Weis doch ein prima Einstiegsthema!!!!
Stoffmarkt mit Mann und beiden Kindern, denn die werden schließlich hauptsächlich benäht und alles wird da längst nicht mehr genommen!
Chaotisch wars, stressig, auch lustig und sonnig und......teuer.....und dabei ist noch nicht alles mit uns heimgefahren, was mir so gefallen hat. (und ich musste wieder feststellen, dass besonders der Geschmack von mir und der Großen öfter mal ziemlich unterschiedlich ist, oder wie ich bei einer anderen Mutter aus Versehen belauschen durfte: "Manchmal frage ich mich, von wem ihr DIESEN Geschmack geerbt habt!")

Hier noch ein Blick auf die heutige Beute: